Dein HypnoBirthing Kurs in Wettingen bei Baden

 

Möchtest du der Geburt deines Babys mit Liebe, Freude und Vertrauen entgegensehen können?

Ist es deine erste Schwangerschaft oder hast du schon Geburtserfahrungen? Vielleicht musstest du sogar schon eine traumatische Geburt durchleben?

 

Du bist hier in jedem Fall genau richtig … im HypnoBirthingKurs zeige ich dir, was du und dein Körper alles könnt und welche Möglichkeiten du hast, um die Geburt deines Babys positiv mitzugestalten. Ein Kurs, der dir Sicherheit und Vertrauen gibt und eure Beziehung als Paar vertieft … eine wunderbare, gemeinsame Vorbereitung auf die Ankunft eures Babys.

Kurs buchen

... mit Rechnung

Kurs buchen

... mit Kreditkarte

Was du lernst – die 4 Themen-Gebiete

  • Die weibliche Anatomie.
  • Die beteiligten Körperfunktionen und deren Zusammenhänge.
  • Der Einfluss der Kultur auf die Schwangerschaft und Geburt.
  • Wie Schmerzen entstehen und der Mythos, dass diese zur Geburt gehören.
  • Wie du deine Ängste in den Griff bekommst.
  • Visualisierungstechniken, um deine Ängste und negativen Glaubenssätze abzubauen.
  • Die wichtigsten Entspannungstechniken für deine gezielte Schmerzreduktion.
  • Atemtechniken für jede Phase der Geburt, welche dich entspannen und dir ein sicheres Gefühl geben.
  • Wie du deinen Körper auf die Geburt vorbereiten und Dammrisse wie auch Dammschnitte reduzieren kannst.
  • Wie dich dein Partner vor und während der Geburt optimal unterstützen kann.
  • Wie der Geburtsablauf genau aussieht – keine Überraschungen.
  • Wie du deinen idealen Geburtsort wählst, der dir Sicherheit und Vertrauen gibt.
  • Wie sinnvolle organisatorische Vorbereitungen aussehen sollten.

Wenn du deine Sichtweise der Geburt veränderst, veränderst du, wie du gebärst.

Marie F. Mongan (Gründerin des HypnoBirthing-Institut)

Angst und Unwissenheit sind die schlimmsten Feinde der natürlichen Entbindung.

Dr. Grantly Dick-Read («Vater der natürlichen Geburt»)

FAQ (Fragen – Antworten)

  • Für alle, die sich optimal auf eine natürliche Geburt vorbereiten wollen.
  • Für alle, die sich optimal auf eine Geburt mit Kaiserschnitt vorbereiten wollen.
  • Für alle, die auf eine Kinderwunsch-Behandlung zurückblicken.
  • Für alle, die sich eine sanfte, ruhige, liebevolle und selbstbestimme Geburt wünschen, frei von Ängsten und Sorgen.
  • Für alle, die Techniken erlernen wollen, mit denen sie Ängste abbauen, Schmerzen gezielt reduzieren und entspannen können.
  • Für alle, die grosse Ängste haben.
  • Der HypnoBirthing-Kurs umfasst alle relevanten Themen eines ‘normalen‘ Geburtsvorbereitungskurses. Du und dein Partner lernen und üben zusätzlich gezielte Entspannungs- und Atemtechniken und vieles mehr, die euch zu eurer Wunschgeburt verhelfen können.
  • Nein, grundsätzlich bist du mit HypnoBirthing optimal auf die Geburt vorbereitet. Meine HypnoBirthing Kurse sind weniger medizinisch als ein ‘klassischer’ Geburtsvorbereitungskurs, ich arbeite stark auf der mentalen Ebene. Es spricht aber überhaupt nichts dagegen, wenn du beide Kurse besuchen möchtest – das kann allenfalls eine gute und sinnvolle Ergänzung für dich sein.
  • So ab der 20. Schwangerschaftswoche wäre ideal. Aber sei unbesorgt wenn du später dran bist, du hast dann trotzdem noch die Möglichkeit umfassend zu profitieren.
  • HypnoBirthing hilft dir, die positiven Gedanken zu fokussieren, dir und deinem Körper zu vertrauen und die oft verborgenen und völlig unnötigen Ängste abzubauen.
  • Männer sind am Anfang tendenziell eher kritisch eingestellt. Das wandelt sich schnell in Begeisterung um, weil sie auch die Nutzbarkeit der erlernten Techniken für viele andere Lebensbereiche erkennen.
  • Ja, je mehr du und dein Partner zusammen übt, umso besser seid ihr vorbereitet. Die gemeinsamen Übungen stärken auch eure Beziehung.
  • Ja, die erlernten Techniken kannst du immer und überall anwenden.
  • Deine Hebamme resp. dein Geburtshelfer muss nur bereit sein, deine Wünsche zu respektieren, das genügt vollkommen.
  • Ein natürlich hervorgerufener Zustand sehr tiefer Entspannung, körperlich wie auch mental, bei dem du trotzdem ansprechbar bleibst und die Kontrolle behältst. Diesen Zustand erlebst du mehrmals täglich, zum Beispiel nach dem Aufwachen, kurz vor dem Einschlafen, beim Tagträumen oder auch beim Sport.
  • Oftmals schon, bitte erkundige dich direkt bei deinem Krankenversicherer (Grund- und Zusatzversicherungen). Üblicherweise offeriert die Krankenversicherung eine pauschale Kostenbeteiligung (einmaliger Maximalbetrag). Falls du beispielsweise einen HypnoBirthing-Kurs und zusätzlich einen klassischen Geburtsvorbereitungskurs besuchst, so wird dir die Krankenkasse deswegen vermutlich nicht einen höheren Betrag vergüten. Es gibt jedoch Krankenkassen, welche für eine Zusage zur Kostenbeteiligung nur Kurse von eingetragenen Hebammen akzeptieren – ich bin keine Hebamme. Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, so oder so bei deinem Krankenversicherer nachzufragen. Du erhältst von mir am Ende des Kurses eine Kurs-Bestätigung, damit kannst du dann die Kostenbeteiligung bei deinem Krankenversicherer beantragen.
  • Du fühlst dich sicher, wenn du an die Geburt deines Babys denkst.
  • Du lernst, warum Beziehungen so wichtig sind und wie die Beziehung zwischen Mami, Papi und eurem Baby eine wunderbare Tiefe erfahren kann.
  • Dein Partner übernimmt eine zentralere Rolle und lernt, wie er dich vor, während und nach der Geburt optimal unterstützen kann.
  • Du lernst deinen Körper besser kennen und findest das Vertrauen in seine natürlichen Fähigkeiten.
  • Du lernst viel Wissenswertes rund um den Geburtsvorgang.
  • Du lernst deine Ängste und Spannungen abzubauen und durch Vertrauen, Ruhe und Wohlbefinden zu ersetzen.
  • Du lernst, wie du das Angst-Spannungs-Schmerz-Syndrom unterbrechen kannst – vor und während der Geburt.
  • Du lernst Entspannungs- und Selbsthypnose-Techniken, um die Schwangerschaft und Geburt bewusst, ruhig und selbstbestimmt erleben zu können.
  • Du lernst Atemübungen, die deinen Körper während der Geburt unterstützen und auch die Gefahr des Hyperventilierens minimieren können.
  • Du lernst, dich während und zwischen der Wehen zu entspannen und bist dadurch weniger müde und hast mehr Energie und Ruhe für die Geburt.
  • Die erste Phase der Geburt kann sich mit den erlernten Techniken um mehrere Stunden verkürzen.
  • Du lernst wie die körpereigenen Endorphine funktionieren und wie du deutlich weniger Geburtsschmerzen haben kannst.
  • Die Chancen stehen gut, dass du auf chemische Schmerzmittel verzichten kannst.
  • Es gibt nachweislich weniger Dammrisse und Dammschnitte.
  • Die Geburt kann auch für dein Baby sicherer und sanfter sein.
  • Du erholst dich schneller nach der Geburt und hast mehr Energie und Zeit für dein Baby.
  • Die Geburt kann so zu einer wunderschönen, liebevollen und bewussten Erfahrung werden, genauso wie sie die Natur vorgesehen hat.
  • Du lernst zudem alles, was du in einem ‘normalen‘ Geburtsvorbereitungskurs lernst.
  • HypnoBirthing ist von Hebammen und Ärzten empfohlen.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.

Melde dich an

oder    

Hast du deine Details vergessen?

Create Account